Suche

WORT & TON im Februar 2014

Posted by on Feb 7, 2014

Liebe Freunde von WORT & TON,

sie geben sich schon ordentlich Mühe uns gut zu unterhalten – die deutschen Fernsehpromis aus der Rubrik „Sex, Sport und Vermischtes“. Ob da das allgegenwärtige Dschungelcamp abermals belegt, dass Leute, die offensiv ihren Unterleib prostituieren, im Vergleich mit jenem Medien-Gesocks, das absolut alles außer dem Unterleib prostituiert, zuweilen geradezu bodenständig rüberkommen. Oder ob Alice Schwarzer, die Ersteres gerne verbieten würde, sich mal wieder als Meisterin des Letzteren erweist, wenn sie ihre Steuerhinterzieher-Selbstgerechtigkeit so offensiv spazieren führt, dass kein Blatt drum herum kommt, die dazugehörige Visage abzulichten. Any press is schließlich good press – das weiß der Beckerboris, wenn er sich Fliegenpatschen an die dicken Backen hängen lässt, und das weiß auch der Lanzmarkus, wenn er so debil durch sämtliche Sendeformate stolpert, dass ihn selbst Christiane F. öffentlich bedauert. Ja, kaum ist im jeweiligen Kerngeschäft nichts mehr zu reißen, stürzt sich das mediale Menschenmaterial sogar selbstlos auf der Ski-Piste ins Koma oder zieht mit eisernen Fäusten für die EU-Osterweiterung zu Felde. Alles nur zu unserem Amüsement. So viel Einsatzbereitschaft würde unser Präsident Joachim Gauck auch gerne bei der Bundeswehr sehen. Aber ach: er ist halt kein Hindenburg, hat weder dessen Befugnisse noch gar einen so virilen Kanzler wie dieser. Die Weltrettung wird also noch warten und das deutsche Wesen sich auch fürderhin vorrangig in der präsidialen Unterhose manifestieren müssen. Kleiner Trost: Die Sozen haben zwar auf bewährte Sozenart an der Extremismusklausel rumgemurkst, abgeschafft haben sie sie jedoch nicht. Bei allzu arger Nestbeschmutzung lässt sich das Kläuselchen immer noch zum Einsatz bringen – und das … ist doch mal eine Top-Überleitung zu unserem neuen Bühnenprogramm! Es heißt „Wo ist Zuhause, Vogelherz?“ und versammelt Stimmen literarischer Nestbeschmutzer von Erich Mühsam bis Heiner Müller, von Mascha Káleko bis Christa Reinig, manches vertont, manches vorgetragen. Eine kleine Vorschau gab es schon im Dezember, nun zeigen wir das ganze Programm nächste Woche im Tante Horst nächste Woche im Tante Horst in Kreuzberg. Und eine Woche später gibt es auch für Berliner TRESEN-Freunde einen Live-Vorgeschmack zur neuen Mühsam-CD, den die Speyerer und Fürther bereits genießen durften. Hier die:

TERMINE

So. 09.02. – 19:00 Uhr
„Wo ist Zuhause, Vogelherz?“
Manja Präkels, Markus Liske, Zhenja Oks & die lieben TRESEN-Kollegen Thorsten Müller & Benjamin Hiesinger
lesen und singen Texte literarischer Nestbeschmutzer

Tante Horst
Oranienstr. 45
10969 Berlin

Sa. 15.02. – 21:00 Uhr
DER SINGENDE TRESEN & Markus Liske
Arcanoa
Am Tempelhofer Berg 8
10965 Berlin

by TM

Wo ist Zuhause, Vogelherz?

RADIO-TIPP: Reportage über den „vergessenen“ Nazi-Mord an Ingo Ludwig mit Manja Präkels im Interview.

 

Wir sehen & hören uns!

Eure unerschütterlichen Kulturarbeiter in der
Gedankenmanufaktur WORT & TON

Leave a Reply

Impressum | Datenschutzerklärung