Suche
    Lade Veranstaltungen

    « Alle Veranstaltungen

    • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

    Markus Liske liest „Glücksschweine“

    24. Februar 2017 @ 20:00 - 23:30

    „Es gibt ja Bücher, die sind unangenehm und schmerzhaft, trotzdem lassen sie einen nicht los. Dieses gehört dazu! Es geht um die Neunziger in Berlin, der Protagonist beschreibt seine finstersten Zeiten mit Selbstmorden im Freundeskreis und Drogenexzessen.
    Nun gab es mehr als genug Bücher über die Partyszene in Berlin, aber was dieses Buch überzeugend macht, ist, dass es ungeschönt und ehrlich ist – und eben schmerzhaft. Wie ein Trip auf schlechten Drogen. Sollte man drauf Lust haben! Wenn man aber darauf Lust hat, dann kann man das sehr gut lesen.“ Jörg Petzold (FluxFM)

    Berlin, Mitte der Neunzigerjahre. Der Germanistikstudent Max, sein Freund Marvin und dessen Bruder Micha träumen von einem Boheme-Leben, sie lesen Peter Weiss, Gottfried Benn oder Lautréamont und schreiben – doch all das reicht ihnen nicht. Sie streben nach einer höheren Wahrheit.
    Dass Marvin depressiv und suizidgefährdet ist, bemerken seine Freunde nicht, denn jeder ist zu sehr mit sich selbst beschäftigt. Max ist mit Nina zusammen, möchte aber eigentlich mit Pebbles zusammen sein, die eigentlich mit niemandem zusammen sein möchte. Um eine Entscheidung zu treffen und in Angkor seine Wahrheit zu suchen, flieht Max nach Kambodscha. Nach seiner Rückkehr steht er vor den Scherben seines bisherigen Lebens und flieht erneut – diesmal in den Drogenrausch. Berauscht streift er durch seinen Alltag und verliert jede Hemmung.
    Markus Liske hat mit seinem mitreißend erzählten Roman »Glücksschweine« ein Panorama der Neunzigerjahre geschrieben, ohne Beschönigung und moralisch Verbrämtes. Es ist eine Reise in das »Herz der Finsternis«, das direkt vor der Haustür liegt.

    Markus Liske ist 1967 in Bremen geboren, Schriftsteller, Publizist und in der Gedankenmanufaktur Hauptverantwortlicher für Konzepte und Organisation. Er studierte Germanistik, Publizistik und Psychologie, war anschließend u.a. Festivalorganisator für die Künstlergruppe Das Basislager, Puppenspieler, Aufnahmeleiter, Regisseur und Mitglied der Lesebühnen Operation Erlkönig, Club Existentialiste, Die Höhnende Wochenschau und Tuchos Erben. Zwischen 2004 und 2010 erörterte er in der Lesereihe „Liske liest“ regelmäßig die drängenden Fragen der Zeit. Nach mehreren Bänden mit Satiren war er 2011 Mitherausgeber der erzählerischen Anthologie „Kaltland – Eine Sammlung“, Rotbuch Verlag. Liske organisierte außerdem gemeinsam mit Manja Präkels diverse Erich Mühsam Feste und ist regelmäßiger Ehrengast am Singenden Tresen.
    Für den Verbrecher Verlag stellte er mit Manja Präkels das Erich-Mühsam-Lesebuch »Das seid ihr Hunde wert!« (2014) und den Band »Vorsicht Volk! Oder: Bewegungen im Wahn?« (2015) zusammen. Mit »Glücksschweine« erschien im Juni 2016 ebendort sein erster Roman.

    Details

    Datum:
    24. Februar 2017
    Zeit:
    20:00 - 23:30

    Veranstaltungsort

    Lokomov
    Augustusburger Straße 102
    Chemnitz, 09126 Germany
    Google Karte anzeigen

    Veranstalter

    Lokomov

    Impressum | Datenschutzerklärung