Lade Veranstaltungen

    « Alle Veranstaltungen

    • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

    Manja Präkels & Der Singende Tresen: Kirschen mit Musik

    Oktober 3 @ 20:00 - 22:00

    https://www.erlangen.de/bibliothek/desktopdefault.aspx/tabid-1546/3480_read-37715/
    Manja Präkels erzählt in ihrem Debütroman „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“ vom Verschwinden der DDR in einem brandenburgischen Kleinstadtidyll, dem Auftauchen verloren geglaubter Gespenster, von Freundschaft und Wut.
    Musikalisch begleitet wird die Autorin und Sängerin von „Der Singende Tresen“ mit Benjamin Hiesinger (Kontrabass), Johannes Metzger (Drums), Thorsten Müller (Klarinetten) und Florian Segelke (Gitarren).
    Mimi und Oliver sind Nachbarskinder und Angelfreunde in einer kleinen Stadt an der Havel. Sie spielen Fußball miteinander, leisten den Pionierschwur und berauschen sich auf Familienfesten heimlich mit den Schnapskirschen der Eltern. Mit dem Mauerfall zerbricht auch ihre Freundschaft. Mimi sieht sich als der letzte Pionier – Timur ohne Trupp. Oliver wird unter dem Kampfnamen „Hitler“ zu einem der Anführer marodierender Jugendbanden. In Windeseile bringen seine Leute Straßen und Plätze unter ihre Kontrolle. Dann eskaliert die Situation vollends …
    „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“ wurde unter anderem mit dem Anna Seghers-Preis 2018 und dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 ausgezeichnet.
    Der Singende Tresen (c) Gedankenmanufaktur
    „Präkels porträtiert eine Generation, die den Niedergang der DDR abseits der Großstädte weniger als Befreiung denn als widersprüchliches gesellschaftliches Ereignis erlebt. All dies gelingt ihr mit einer mal sachlichen, mal poetischen Sprache, die den Lesern Mimis Kindheitserinnerungen ebenso anschaulich vor Augen führt wie die zunehmende Beklemmung und Angst angesichts rechter Gewaltexzesse. Dieser Roman über das Jungsein in einem sich verändernden Land schließt eine Lücke im literarischen Schreiben über die Wiedervereinigung Deutschlands.“ (Aus der Jury-Begründung Deutscher Jugendliteraturpreis 2018)
    Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.
    Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung Schicksal Treuhand – Treuhand-Schicksale statt und wird gefördert durch das Bundesprogramm Demokratie leben!
    Sie ist eine Kooperation von Stadtbibliothek Erlangen, Büro für Chancengleichheit und Vielfalt / Internationale Beziehungen der Stadt Erlangen und E-Werk Kulturzentrum.
    https://www.facebook.com/events/940298779786662/

    Details

    Datum:
    Oktober 3
    Zeit:
    20:00 - 22:00
    Website:
    https://www.facebook.com/events/940298779786662/

    Veranstaltungsort

    Kulturzentrum E-Werk

    Veranstalter

    WORT & TON
    E-Mail:
    noreply@facebookmail.com

    Kalender präsentiert von The Events Calendar

    Impressum | Datenschutzerklärung