Wer wir sind

    Die Gedankenmanufaktur WORT & TON wurde im Herbst 2009 von der Autorin/Musikerin Manja Präkels und dem Schriftsteller Markus Liske als gemeinsame Werkstatt gegründet.

    Manja Präkels Manja Präkels

    Manja Präkels, geboren 1974 in Zehdenick/Mark ist Autorin, Musikerin, Sängerin und in der Gedankenmanufaktur Hauptverantwortliche für alle Tonproduktionen.

    Markus Liske Markus Liske

    Markus Liske, geboren 1967 in Bremen, ist Autor, Bühnensatiriker, Moderator und in der Gedankenmanufaktur Hauptverantwortlicher für Konzepte und Organisation.

    Der Singende Tresen Der Singende Tresen

    Der Singende Tresen spielt Sperrstundenmusik – eine einzigartige Mischung aus Chanson, Jazz, Punk und Electro mit poetischen und satirischen Texten jenseits aller Plattitüden.

    Newsletter

    Zum monatlichen Newsletter anmelden.

    November/Dezember

    November/Dezember

    Posted by on Nov 5, 2018

    Liebe Freunde von WORT & TON, nun ist es also so weit: Merkel tritt vom Parteivorsitz zurück und wird dann vermutlich auch bald als Kanzlerin zurückgetreten. Die Folge ist ein lustiges Geierkreisen. Neben Wunschnachfolgerin AKK haben auch der verhaltensauffällige Großsprecher der populistischen Krabbelgruppe in der CDU Jens Spahn sowie der einstige Klassenbeste des identitär-konservativen Flügels […]

    Newsletter Oktober/November

    Newsletter Oktober/November

    Posted by on Okt 8, 2018

    Liebe Freunde von WORT & TON, der Herbst ist da. Zwar sieht er über weite Strecken noch ziemlich sommerlich aus, aber lassen wir uns nicht täuschen: Was da so farbenprächtig von den Bäumen leuchtet, wird bald alles braun sein. An den Laternenmasten ist der Wandel schon vollzogen, wie wir vor ein paar Tagen auf Lesereise […]

    Newsletter September/Oktober

    Newsletter September/Oktober

    Posted by on Sep 10, 2018

    Liebe Freunde von WORT & TON, was spricht eigentlich dagegen, Sachsen bis auf weiteres unter Zwangsverwaltung durch den Bund zu stellen und die Eingeborenen so lange mit Reeducationprogrammen zu überziehen, bis dort wieder zivilisiertes Leben möglich ist? Nun, es ist die föderalistische Verfassung der Bundesrepublik, die dagegen spricht. Kein Wunder also, dass nach Sachsenhäuptling Michael […]

    Ich war nicht geboren, hatte keine Seemannskarte, konnte nie im Leben einen Pass bekommen, und jeder konnte mit mir machen, was er wollte, denn ich war ja niemand, war offiziell gar nicht auf der Welt, konnte infolgedessen auch nicht vermisst werden.

    B. Traven, 1926, aus „Das Totenschiff“

    Flux FM – 07/16

    Es gibt ja Bücher, die sind unangenehm und schmerzhaft, trotzdem lassen sie einen nicht los. Dieses gehört dazu!

    - Flux FM – 07/16
    Buchkultur 10/17

    Formal wie sprachlich beeindruckend!

    - Buchkultur 10/17
    Kulturradio 07/11

    Ein aufwühlendes und wichtiges Buch.

    - Kulturradio 07/11

    Impressum | Datenschutzerklärung