Wer wir sind

    Die Gedankenmanufaktur WORT & TON wurde im Herbst 2009 von der Autorin/Musikerin Manja Präkels und dem Schriftsteller Markus Liske als gemeinsame Werkstatt gegründet.

    Manja Präkels Manja Präkels

    Manja Präkels, geboren 1974 in Zehdenick/Mark ist Autorin, Musikerin, Sängerin und in der Gedankenmanufaktur Hauptverantwortliche für alle Tonproduktionen.

    Markus Liske Markus Liske

    Markus Liske, geboren 1967 in Bremen, ist Autor, Bühnensatiriker, Moderator und in der Gedankenmanufaktur Hauptverantwortlicher für Konzepte und Organisation.

    Der Singende Tresen Der Singende Tresen

    Der Singende Tresen spielt Sperrstundenmusik – eine einzigartige Mischung aus Chanson, Jazz, Punk und Electro mit poetischen und satirischen Texten jenseits aller Plattitüden.

    Newsletter

    Zum monatlichen Newsletter anmelden.

    März & April 2020

    März & April 2020

    Posted by on Mrz 1, 2020

    Liebe Freunde von WORT & TON, die vier Wochen seit unserem letzten Newsletter waren so übervoll an bizarren und bedrückenden Nachrichten, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Da war beispielsweise der nassforsche Versuch einer moralisch völlig entgrenzten Rabaukenhorde provinzieller CDU- und FDP-Politiker, einen der ihren mit den Stimmen von Björn Höckes AfD […]

    Januar, Februar, März 2020

    Januar, Februar, März 2020

    Posted by on Jan 23, 2020

    Liebe Freunde von WORT & TON, ein glückliches neues Jahr wünschen wir Euch und wünschen wir ganz besonders auch den Menschen und Koalas auf der Südhalbkugel unseres Planeten, die in den letzten Wochen auf schreckliche Weise erfahren mussten, dass Klimawandel ein Euphemismus für Klimakatastrophe ist. In unserem Dezember-Newsletter hatten wir euch ja schon vorgewarnt, dass […]

    Dezember 2019 & Januar 2020

    Dezember 2019 & Januar 2020

    Posted by on Dez 5, 2019

    Liebe Freunde von WORT & TON, das Jahr nähert sich seinem Ende, und das ist auch gut so. Wir jedenfalls können langsam wirklich nicht mehr. Da ist zum einen der seit 30 Jahren kontinuierlich fortgesetzte rechtsextreme Marsch durch die Institutionen, der in den letzten Monaten wieder bizarre Deutschherbstblüten wachsen ließ. Nehmen wir zum Beispiel Andreas […]

    Ich war nicht geboren, hatte keine Seemannskarte, konnte nie im Leben einen Pass bekommen, und jeder konnte mit mir machen, was er wollte, denn ich war ja niemand, war offiziell gar nicht auf der Welt, konnte infolgedessen auch nicht vermisst werden.

    B. Traven, 1926, aus „Das Totenschiff“

    Flux FM – 07/16

    Es gibt ja Bücher, die sind unangenehm und schmerzhaft, trotzdem lassen sie einen nicht los. Dieses gehört dazu!

    - Flux FM – 07/16
    Buchkultur 10/17

    Formal wie sprachlich beeindruckend!

    - Buchkultur 10/17
    Kulturradio 07/11

    Ein aufwühlendes und wichtiges Buch.

    - Kulturradio 07/11

    Impressum | Datenschutzerklärung