Wer wir sind

    Die Gedankenmanufaktur WORT & TON wurde im Herbst 2009 von der Autorin/Musikerin Manja Präkels und dem Schriftsteller Markus Liske als gemeinsame Werkstatt gegründet.

    Manja Präkels Manja Präkels

    Manja Präkels, geboren 1974 in Zehdenick/Mark ist Autorin, Musikerin, Sängerin und in der Gedankenmanufaktur Hauptverantwortliche für alle Tonproduktionen.

    Markus Liske Markus Liske

    Markus Liske, geboren 1967 in Bremen, ist Autor, Bühnensatiriker, Moderator und in der Gedankenmanufaktur Hauptverantwortlicher für Konzepte und Organisation.

    Der Singende Tresen Der Singende Tresen

    Der Singende Tresen spielt Sperrstundenmusik – eine einzigartige Mischung aus Chanson, Jazz, Punk und Electro mit poetischen und satirischen Texten jenseits aller Plattitüden.

    Newsletter

    Zum monatlichen Newsletter anmelden.

    April & Mai 2019

    April & Mai 2019

    Posted by on Apr 4, 2019

    Liebe Freunde von WORT & TON, große Ereignisse beginnen manchmal ganz banal: „Am Nachmittag des 4. April hatte ich an einer Betriebsversammlung teilgenommen, um auf Einladung der Betriebsräte ein Gutachten über Differenzen unter den Arbeitern abzugeben. Um sechs Uhr sollte im Wittelsbacher Palais eine Sitzung des Revolutionären Arbeiterrates (RAR) stattfinden. In dem Augenblick, als ich […]

    März und April 2019

    März und April 2019

    Posted by on Mrz 22, 2019

    Liebe Freunde von WORT & TON, wieder hat ein rechtsextremer Killer wahllos auf Menschen geschossen, diesmal im neuseeländischen Christchurch. Die Bilanz: bislang 50 Tote. Erklärtes Idol des Täters war Anders Breivik, der 2011 in Norwegen 77 Menschen ermordete. Gleich diesem verfasste er zuvor ein nazistisches Manifest. Mit dem Titel „Der große Austausch“ verweist es auf […]

    Februar 2019

    Februar 2019

    Posted by on Feb 2, 2019

    Liebe Freunde von WORT & TON, das Ankleiden hat zwar ein paar Wochen gedauert, aber nun endlich trägt unser Newsletter ein neues Gewand für’s neue Jahr. Dabei spräche eigentlich vieles dafür, den Retro-Look beizubehalten, denn 2019 werden wir viel zurückblicken. Die ersten Monate sind geprägt von – meist traurigen – 100er-Jubiläen: 100 Jahre Niederschlagung des […]

    Ich war nicht geboren, hatte keine Seemannskarte, konnte nie im Leben einen Pass bekommen, und jeder konnte mit mir machen, was er wollte, denn ich war ja niemand, war offiziell gar nicht auf der Welt, konnte infolgedessen auch nicht vermisst werden.

    B. Traven, 1926, aus „Das Totenschiff“

    Flux FM – 07/16

    Es gibt ja Bücher, die sind unangenehm und schmerzhaft, trotzdem lassen sie einen nicht los. Dieses gehört dazu!

    - Flux FM – 07/16
    Buchkultur 10/17

    Formal wie sprachlich beeindruckend!

    - Buchkultur 10/17
    Kulturradio 07/11

    Ein aufwühlendes und wichtiges Buch.

    - Kulturradio 07/11

    Impressum | Datenschutzerklärung